Bioelektrotechnik

Im Privaten

Bioelektrotechnik und Baubiologie

Bei der baubiologischen Messtechnik geht es um die professionelle Erkennung und Minimierung kritischer Belastungen in Gebäuden im individuell machbaren Rahmen. Anspruch und Ziel ist es, bei Betrachtung aller Möglichkeiten, die Quellen von Auffälligkeiten zu identifizieren, lokalisieren und bewerten zu können, um ein möglichst unbelastetes und naturnahes Lebensumfeld zu schaffen.

Im Neu- oder Umbau installierte Technik verursacht häufig eine Feldbelastung. Jede Elektroleitung erzeugt ein elektrisches Feld und je nach Stromstärke ein magnetisches Wechselfeld. Insbesondere leistungsstarke Geräte wie Hauptverteilungsanlagen, Wärmepumpen, Küchengeräte und Waschmaschinen sind für niederfrequente Belastungen verantwortlich. Bereits eine unsachgemäß erstellte konventionelle Installation erzeugt eine hohe Feldbelastung.

Bereits bei der Planung kann das auftreten elektromagnetischer Felder minimiert oder verhindert werden, oft ohne dass dies höhere Kosten verursacht.
In bestehenden Objekten wird der Ist-Wert festgestellt und allfällige Verbesserungsmaßnahmen entwickelt und umgesetzt.Wir messen und protokollieren Ihre Nieder-, Hochfrequenzmagnetfelder. Falls nötig werden Langzeitmessungen durchgeführt um schwankende Belastungen erkennen zu können.

Dienstleistungen:

  • Baubiologische Beurteilung sämtlicher Wohnräume
  • Messungen von elektromagnetischen Feldern im Frequenzbereich von 0 – 40 GHz
  • Expositionsbeurteilungen
  • Erstellung von Prüfbefunden
  • Ermittlung von Störquellen
  • Festlegung technischer und organisatorischer Abhilfemaßnahmen

 

Am Arbeitsplatz

Expositionsbeurteilung von elektromagnetischen Feldern nach VEMF

Die elektromagnetische Belastung ist nach der EU-Richtlinie 2004/40/EG an jedem Arbeitsplatz zu evaluieren.

Wir verwenden ausschließlich Messgeräte, die die Anforderungen der EU-Richtline 2013/35/EU erfüllen, um die Exposition von Hausbewohnern und von Beschäftigten gegenüber elektromagnetischen Feldern im Privaten und am Arbeitsplatz zu ermitteln.

Diese Überprüfungen finden vor Ort bei laufendem Betrieb statt. Die Belastung durch elektromagnetische Felder am Arbeitsplatz wird gemessen und die Einhaltung der Grenzwerte überprüft.

Dienstleistungen:

  • Arbeitsplatzevaluierung entsprechend der EU-RLn 2004/40/EG und 2013/35/EU
  • Messungen von elektromagnetischen Feldern im Frequenzbereich von 0 – 40 GHz
  • Expositionsbeurteilungen (Nachweis der Einhaltung der Grenzwerte)
  • Erstellung von Prüfbefunden
  • Ermittlung von Störquellen
  • Festlegung technischer und organisatorischer Abhilfemaßnahmen